Frankfurt - Stuttgart 1:2 : Stuttgart meldet sich zurück

Drei Tage nach dem Aus in der Europa League gelingt dem VfB Stuttgart beim Bundesliga-Überraschungsteam Eintracht Frankfurt der Befreiungsschlag.

Der Stuttgarter Torschütze Ibisevic (M.) wird von Boka (r.) und Traoré beglückwünscht.
Der Stuttgarter Torschütze Ibisevic (M.) wird von Boka (r.) und Traoré beglückwünscht.

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat bei Eintracht Frankfurt einen großen Schritt aus der Krise gemacht. Drei Tage nach dem Ausscheiden in der Europa League holte die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia am Sonntag einen Rückstand auf und feierte einen umkämpften 2:1 (0:1)-Sieg.

Vedad Ibisevic (49. Minute/ Foulelfmeter) und Georg Niedermeier (71.) sorgten in der zweiten Hälfte für die Wende. Stefan Aigner hatte die Gastgeber in der 17. Minute zunächst in Führung gebracht und damit die torlose Zeit der Frankfurter nach 520 Minuten beendet. Die Hessen blieben durch die Niederlage auch im sechsten Spiel hintereinander ohne Sieg. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben