Frankreich : Ribéry droht WM-Aus

Mittelfeldstar Franck Ribéry vom deutschen Fußball-Meister FC Bayern München droht für die Weltmeisterschaft in Brasilien auszufallen - die Rückenverletzung des Franzosen soll komplizierter sein als erhofft.

Problemfall: Fällt Franck Ribéry für die WM aus?
Problemfall: Fällt Franck Ribéry für die WM aus?Foto: afp

Frankreich bangt um die WM-Teilnahme von Franck Ribéry. Das berichtete das französische Fernsehen am Sonntag vor dem Länderspiel der „Equipe Tricolore“ gegen Paraguay in Nizza. Demnach muss Europas Fußballer des Jahres wegen seiner anhaltender Rückenverletzung womöglich wochenlang pausieren.

„Ich weiß es noch nicht, aber die Situation ist sehr schwierig“, sagte Ribéry am Sonntag „Sport Bild Plus“. Vom französischen Verband FFF gab es zunächst kein Statement. Ribéry hatte sich am Samstagvormittag wegen seiner Rückenprobleme in einem Krankenhaus in Paris untersuchen lassen. Nähere Auskünfte zum Fitnessstand des Mittelfelddribblers wurden dabei aber nicht gemacht.

Chronische Blessur

Bereits seit Wochen beeinträchtigt den 31-Jährigen die Verletzung. Auch im DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund vor zwei Wochen (2:0) hatte Ribéry zunächst auf der Bank gesessen, war dann aber für Philipp Lahm ein- und später wieder ausgewechselt worden.

Ein möglicher Ausfall Ribérys wäre für die Franzosen ein großer Schock. Der 31-Jährige gilt als Kopf des Weltmeisters von 1998, zumal er sich inzwischen auch im Trikot der Nationalelf zum Leistungsträger entwickelt hat. Der Mittelfeldspieler hatte zuletzt angekündigt, dass er in Brasilien zum dritten und letzten Mal bei einer WM teilnehme. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar