Frauen-Bundesliga : Turbine Potsdam bleibt vorn

Spitzenreiter Turbine Potsdam bleibt in der Frauenfußball-Bundesliga die einzige Mannschaft ohne Punktverlust.

Die Brandenburgerinnen landeten mit dem klaren 3:0 (2:0)-Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim am 5. Spieltag den fünften Sieg und führen das Feld an. Auch der deutsche Meister VfL Wolfsburg gab sich am Mittwoch keine Blöße und verteidigte seinen zweiten Tabellenplatz mit dem 3:0 (1:0) beim punktlosen Schlusslicht MSV Duisburg.

Nationalspielerin Celia Sasic gelang erst in der Nachspielzeit das Siegtor zum 2:1 (0:0) des Pokalsiegers 1. FFC Frankfurt beim USV Jena. Weil Bayern München erst am Donnerstag in Leverkusen antritt, rücken die Hessinnen zumindest vorübergehend auf Platz drei vor.

Auch beim SC Freiburg läuft es allmählich besser. Die Breisgauerinnen feierten mit dem 3:1 (2:1) bei Aufsteiger SC Sand den zweiten Saisonsieg. Noch weniger Mühe hatte die SGS Essen. Der Revierclub landete mit dem 5:0 (2:0) beim Herforder SV den höchsten Sieg des Spieltages. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar