Frauen-Fußball : DFB bewirbt sich um WM 2011

Nach der so erfolgreichen Weltmeisterschaft der Männer ist der Deutsche Fußball-Bund auf den Geschmack gekommen. Der DFB will nun auch die Frauen-Weltmeisterschaft 2011 ausrichten.

Bonn - "Nach der fantastischen WM der Männer im Sommer wollen wir ein ebenso erfolgreiches WM-Turnier für die Frauen auf die Beine stellen", wird DFB-Präsident Theo Zwanziger auf der Internet-Seite des Deutschen Fußball-Bundes zitiert. Am Dienstag hatte der DFB intern nochmals einen Beschluss zur Bewerbung um die Frauen-WM gefasst.

Zwanziger geht davon aus, dass der Weltverband Fifa in den kommenden Wochen die entsprechenden Unterlagen an die interessierten Verbände sendet. Zu aktuellen Mitbewerbern konnte Zwanziger keine genauen Angaben machen. Der DFB-Präsident glaubt aber, dass Deutschland nicht nur wegen des Erfolges der Männer-WM ausgezeichnete Karten habe.

Die Entscheidung über den WM-Gastgeber 2011 fällt während der Frauen-Weltmeisterschaft im September in China, wo Deutschland als Titelverteidiger antritt. Die bisherigen Endrundenturniere im Frauenfußball wurden 1991 in China (Weltmeister USA), 1995 in Schweden (Weltmeister Norwegen) sowie 1999 (Weltmeister USA) und 2003 mit Weltmeister Deutschland jeweils in den USA ausgetragen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar