FRAUENFUSSBALL : Deutschland siegt 4:1

Endlich wieder jubeln. Die DFB-Spielerinnen feiern Lira Bajramaj (r.). Foto: dpa
Endlich wieder jubeln. Die DFB-Spielerinnen feiern Lira Bajramaj (r.). Foto: dpaFoto: dpa

Im ersten Länderspiel nach dem WM-Debakel haben die deutschen Fußball-Frauen gegen schwache Schweizerinnen einen ungefährdeten Sieg eingefahren. Beim 4:1 (1:0) zum Auftakt der Qualifikationsrunde für die Europameisterschaft 2013 war die Elf von Bundestrainerin Silvia Neid dem Fußballzwerg am Samstag in allen Belangen überlegen und hätte mit ein bisschen mehr Geschick im Abschluss auch noch höher gewinnen können.

Vor der tristen Kulisse von nur 6632 Zuschauern in der leeren Augsburger Bundesliga-Arena schossen Fatmire Bajramaj, Linda Bresonik und Martina Müller die DFB-Frauen in eine gute Ausgangsposition auf dem Weg zur EM nach Schweden. „Wir haben uns gegen den schwersten Gruppengegner viele Chancen herausgespielt und sind deshalb zufrieden“, sagte Neid, „einziger Makel war, dass wir viele dieser Chancen nicht genutzt haben.“ Doppel-Torschützin Bajramaj, bei der WM noch Ersatzspielerin, überzeugte als Spielmacherin und sagte:„Das war gut, ich weiß aber, dass da noch mehr geht.“ Rumänien, Kasachstan, Spanien und die Türkei sind die weiteren Gegner der Deutschen. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich automatisch für das Turnier in zwei Jahren. Deutschland unterstrich gegen die Schweiz seine Favoritenrolle. Einziger Wermutstropfen war der Gegentreffer durch Ramona Bachmann. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar