Frauenfußball : Duisburg schlägt Turbine und steht im Pokalfinale

Titelverteidiger FCR Duisburg hat erneut das DFB-Pokalfinale der Fußball-Frauen erreicht und ein mögliches Triple von Turbine Potsdam verhindert.

Duisburg -Duisburg gewann am Samstag 1:0 (0:0) und verwehrte dem Bundesliga-Spitzenreiter eine Revanche für das 0:7-Debakel im Pokal-Endspiel vor einem Jahr. Linda Bresonik brachte per Alleingang den Potsdamerinnen die erste Saisonniederlage bei.

Bei Potsdam saß die ehemalige Duisburgerin Fatmire Bajramaj in der ersten Hälfte überraschend auf der Bank. „Sie hatte sich am Dienstag verletzt. Es war aber auch eine taktische Maßnahme, um den Gegner zu verwirren“, sagte Turbines Trainer Bernd Schröder.

Im Finale am 15. Mai, das erstmals in Köln stattfindet, trifft der zweimalige Pokalsieger auf den USV Jena. Potsdam und Duisburg treffen am 11. und 18. April im Halbfinale der Champions League erneut aufeinander, das Hinspiel steigt schon am kommenden Sonntag in Duisburg. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar