Frauenfußball : VfL Wolfsburg vor dem Titelgewinn

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg können am Sonntag ihre erste deutsche Meisterschaft perfekt machen.

Nach dem 4:1 (0:1)-Sieg im Nachholspiel am Mittwoch bei Bayer Leverkusen fehlt dem Team von Trainer Ralf Kellermann nur noch ein Punkt, um die letzten rechnerischen Zweifel am Titelgewinn zu beseitigen.

Den fehlenden Zähler könnte der Champions-League-Finalist aus Niedersachsen ausgerechnet beim Noch-Meister Turbine Potsdam am vorletzten Spieltag am Sonntag (14.00 Uhr) einfahren. Im Pokal-Finale am 19. Mai treffen beide Teams in Köln dann erneut aufeinander.

Am „Tag der Arbeit“ mussten die „Wölfinnen“ zunächst schwer schuften. Bayer ging in der 18. Minute durch Turid Knaak sogar in Führung. Erst nach der Pause drehte der VfL durch Tore von Anna Blässe (57.), Martina Müller (60.), Nadine Keßler (72.) und Lina Magull (84.) die Partie und baute den Vorsprung auf den 1. FFC Frankfurt vor den letzten beiden Spieltagen auf sechs Punkte aus.

Während Spitzenreiter Wolfsburg (50 Punkte) schon sicher für die nächste Saison in der Champions League qualifiziert ist, bleibt der zweite deutsche Startplatz umkämpft. Potsdam (43) rückte mit dem klaren 6:0 (3:0) gegen den nun als Absteiger feststehenden VfL Sindelfingen bis auf einen Punkt an die Frankfurterinnen (44) heran. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben