French Open : Für Andrea Petković ist das Feld offen

Die deutsche Tennisspielerin Andrea Petkovi ć kann in Paris ein großes Turnier spielen. Am Sonnabend trifft sie auf die Französin Kristina Mladenovic.

von
Zieh durch! Andrea Petkovic kann in Paris ein großes Turnier spielen.
Zieh durch! Andrea Petkovic kann in Paris ein großes Turnier spielen.Foto: Reuters

Die French Open haben zwar gerade erst begonnen, doch Andrea Petkovic hat sie bereits gewonnen. Seit Tagen kann sich die Darmstädterin in der Umkleidekabine von Roland Garros kaum noch vor Gratulantinnen retten. Genauer gesagt, seit mit der Chinesin Li Na die Nummer zwei der Welt in der ersten Runde ausgeschieden ist. Jeder erzähle ihr nun: „Deine Auslosung ist so weit offen – du hast doch das Turnier schon gewonnen.“

Petkovic ist darüber amüsiert. „So weit ist es noch längst nicht.“ Es ist aber auch verlockend, sich dem Wunschdenken einfach mal hinzugeben: Mit Titelverteidigerin Serena Williams, Li Na und seit Freitag auch Agnieszka Radwanska sind die drei besten der Branche früh gestrauchelt. Kein Wunder, dass Außenseiterinnen ihre Chance wittern beim wichtigsten Sandplatzturnier der Welt. Auch Andrea Petkovic.

„Wenn ich so spiele, wie im ersten und dritten Satz“, sagte sie nach ihrem Zweitrundenerfolg über die Schweizerin Stefanie Vögele, „dann kann ich hier sehr viele Spielerinnen schlagen.“ Aber Andrea Petkovic ist mit ihren 26 Jahren lange genug auf der Tour dabei, um nicht mehr mit dem Kopf in den Wolken zu hängen. Sie ist realistisch, nach unzähligen Verletzungen und so manch bitterer Erfahrung umso mehr. „Ich weiß noch genau, dass ich in Wimbledon 2011 die Auslosung meines Lebens hatte“, sagt sie. „Ich dachte mir: Unter dem Halbfinale gehst du hier nicht raus – und dann verliere ich in Runde drei gegen Pervak.“

Andrea Petković würde bis zum Viertelfinale auf keine großen Namen mehr treffen

Sie hat ihre Lektion gelernt. Sie schaut sich bei keinem Turnier mehr die komplette Auslosung an. Immer nur die Gegnerin der nächsten Runde. So kann die Weltranglisten-27. nun in Paris auch nur ahnen, dass in ihrer unteren Hälfte des Tableaus bis zum Viertelfinale kein großer Name mehr wartet.

Statt auf Australian-Open-Siegerin Li Na trifft Petkovic am Sonnabend auf deren Bezwingerin Kristina Mladenovic. Die 21-jährige Französin hat zwar das Publikum im Rücken, doch sie rangiert nur auf Platz 103 und hat bei den Vorbereitungsturnieren für Paris kein einziges Match im Hauptfeld gewinnen können.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar