Sport : Friesinger kommt in Schwung

Pechstein fehlt am zweiten Tag

-

Inzell (Tsp). Bis zum Höhepunkt, den EinzelstreckenWeltmeisterschaften in Berlin, sind noch rund drei Monate Zeit. Auf einer Pressekonferenz in Inzell vermeldeten die Organisatoren der Titelkämpfe vom 14. bis 16. März 2003, dass bereits 6000 Karten verkauft wurden. An allen drei WM-Tagen werden in der Eisschnelllauf-Halle im Sportforum Hohenschönhausen 1700 Sitzplätze und 2400 Stehplätze zur Verfügung stehen.

Zu den Stars der Weltmeisterschaften sollen Anni Friesinger und Claudia Pechstein gehören, deren Duelle auf jeder Bahn immer von besonderem Reiz sind. Nur werden im Vergleich der beiden Olympiasiegerinnen dann nicht die 500 Meter im Mittelpunkt stehen, sondern die Distanzen ab 1500 m. Bei der deutschen Mehrkampfmeisterschaft in Inzell mussten beide Stars jedoch auch sprinten, wobei sich Friesinger behauptete.

Bei ihrem Heimspiel in Inzell erzielte die 1500-m-Olympiasiegerin in der Auftaktdisziplin in 40,21 Sekunden die mit Abstand beste Zeit aller Allrounderinnen. Ihre Berliner Rivalin, Deutschlands Rekord-Olympiasiegerin Claudia Pechstein, wurde Dritte in 41,35 Sekunden hinter der Erfurterin Daniela Anschütz (41,04).

Von ganz anderer Aussagekraft für das Dauerduell von Friesinger und Pechstein war der Vergleich über 3000 Meter. Allround-Weltmeisterin Friesinger konnte dabei ihre Rivalin deklassieren. Mit 4:19,34 Minuten ließ sie die Olympiasiegerin auf ihrer Spezialstrecke über 3000 m um mehr als sechs Sekunden hinter sich und steuert nun klar auf ihren zweiten nationalen Titel im Vierkampf nach 1998 zu.

Leichter gemacht wird es Anni Friesinger allein schon dadurch, weil Claudia Pechstein am zweiten Tag nicht mehr an den Start gehen wird. Sie begründete den Verzicht mit Problemen mit ihrem neuen Schlittschuh. „Man kann sich nicht so schnell auf einen neuen Schlittschuh einstellen. Und jetzt kann sie sowieso nichts mehr rausreißen“, erklärte Pechsteins Trainer Joachim Franke. Die Berlinerin wollte in Inzell neue Kufen, die sie zwei Tage zuvor erstmals testen konnte, unter Härtebedingungen einlaufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben