Sport : Frisk erhielt weitere Morddrohungen

-

Der schwedische Schiedsrichter Anders Frisk hat auch nach seinem Rücktritt Morddrohungen erhalten. Er sagte dem Sender TV4, die massiven Drohungen gegen ihn und Angehörige hätten nicht aufgehört. Frisk hatte sich nach dem Hinspiel im Achtelfinale der Champions League zwischen FC Barcelona und Chelsea London (2:1) so bedroht gefühlt, dass er seine Karriere von einem Tag auf den anderen für beendet erklärte. Frisk teilte keine Einzelheiten über die Drohungen mit. Er wollte auch nicht zur Rolle des portugiesischen ChelseaTrainers José Mourinho bei dem Konflikt Stellung beziehen. Mourinho hatte Frisk direkte Einflussnahme auf das Spiel zu Gunsten Barcelonas vorgeworfen und behauptet, dass der Schiedsrichter in der Halbzeitpause Barcelonas Trainer Rijkaard in seiner Kabine empfangen habe. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar