Füchse : Jaszka fällt nach Schulter-OP aus

Handball-Bundesligist Füchse Berlin muss in der Hinrunde ohne Spielmacher Bartlomiej Jaszka auskommen.

Der polnische Nationalspieler unterzog sich bereits Anfang Juli einer Schulteroperation. „Es ist ein schwerer Schlag für uns“, erklärte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning laut einer Mitteilung vom Donnerstag. Jaszka litt bereits in der vergangenen Rückrunde an Schulterproblemen.

Der Hauptstadtclub will nun noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. „Wir werden auf jeden Fall noch einen Spieler verpflichten“, kündigte Hanning an. Für den Saisonstart plant der deutsche Cupsieger und EHF-Pokal-Teilnehmer mit einem 16er-Kader, zu dem sechs Spieler aus dem eigenen Nachwuchs gehören. Der 31-jährige Jaszka ist seit 2007 für die Füchse aktiv. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar