Sport : Füchse: Saison für Nincevic nach Kopfstoß beendet

Berlin - Am Mittwochmorgen rief Torsten Jansen bei Füchse-Spieler Ivan Nincevic an und bat um Verzeihung. Der Kroate nahm die Entschuldigung für seinen brutalen Kopfstoß vom Vorabend an. Jansen hatte seinen Gegenüber beim 28:25-Sieg des HSV Hamburg kurz vor Spielende geradezu niedergestreckt und dafür die Rote Karte gesehen. Nincevic ging zu Boden und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Im Krankenhaus wurde die fünf Zentimeter lange Risswunde unter dem rechten Auge genäht. „Das Jochbein ist aber nicht gebrochen“, sagte Nincevic am Mittwoch, der eine schwere Prellung am Jochbein und am Hinterkopf erlitt. Für ihn war es das letzte Spiel im Füchse-Trikot, der Linksaußen verlässt die Berliner am Saisonende. In den kommenden Tagen wird er sich in neurologische Behandlung begeben.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben