Sport : Füchse siegen 24:19 gegen Rheinland

Dormagen - Nach dem dritten Erfolg im dritten Saisonspiel stehen die Füchse an der Tabellenspitze in der Handball-Bundesliga – zumindest für eine Nacht. Ohne einmal in Rückstand gelegen zu haben, siegten die Berliner beim DHC Rheinland 24:19 (11:7). Wie bereits in den Spielen zuvor gegen Hannover und Lübbecke war die Abwehr das Glanzstück des Teams von Trainer Dagur Sigurdsson, das jedoch nach einem Sechs-Tore-Vorsprung nach 44 Minuten drei Minuten vor Schluss beim 21:19 am Ende noch einmal um den Erfolg bangen musste.

Die Füchse bewiesen aber auch in dieser Phase ihre gewachsene Klasse. Vor allem auch, weil Sven-Sören Christophersen und Alexander Petersson auf den Halbpositionen weitere Treffer erzielten. Ein Formanstieg beim deutschen und beim isländischen Nationalspieler war unverkennbar. Mit jeweils sechs Toren waren die beiden Neuzugänge die erfolgreichsten Werfer bei den Berlinern. Viele technische Fehler im Aufbau verhinderten aber einen noch deutlicheren Erfolg. Am Mittwoch in eigener Halle gegen Melsungen können die Füchse ihre Erfolgsserie fortsetzen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben