Fußball-Allstar : Romario startet Trainer-Karriere in Brasilien

Der frühere Fußball-Weltklassestürmer Romario wird in seiner Heimat Brasilien Trainer des Erstligisten Vasco da Gama. Der Weltmeister von 1994 will aber weiter auf Torejagd gehen und vorerst Spielertrainer sein.

Rio de JaneiroDer 41-Jährige sei beim brasilianischen Erstligisten Vasco da Gama zum Nachfolger des zurückgetreten Celsio Roth ernannt worden, heißt es unter Berufung auf Clubsprecher in Rio de Janeiro. Romario werde am Mittwoch beim Südamerikapokal gegen die Mexikaner von América erstmals auf der Bank sitzen, hieß es.

"Romario genießt bei unseren Fans viel Glaubwürdigkeit. Er wird den Job besser erledigen als jeder andere Trainer", erklärte Vasco- Präsident Eurico Miranda. Romario führte unterdessen am Montag sein erstes Training und versicherte danach: "Ich werde sehr viel mit meinen Spielern reden".

Fifa erkennt Romarios Tor-Rekord nicht an

Erst im Mai hatte der Fußball-Altstar nach eigener Rechnung sein 1000. Tor erzielt. Im Trikot von Vasco traf er damals im Sao Januario-Stadion in Rio per Elfmeter in der 47. Minute zum 3:0- Endstand seines Vereins Vasco gegen Sport Recife. Der Weltverband Fifa erkennt die Zahlen von Romario allerdings nicht an.

Der "Kleine" ("Baixinho"), wie Romario genannt wird, stand mehrfach bei seinem Stammverein Vasco unter Vertrag. Er spielte außerdem für den Vasco-Lokalrivalen Flamengo, für den niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven, Valencia, den FC Barcelona, Fluminense Rio sowie zuletzt unter anderem auch in Miami. (mit dpa)

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben