FUSSBALL-BLACKOUT : Nur noch Bezahl-TV

Englische Fußballfans sind Kummer gewohnt: hohe Eintrittspreise, zersplitterte Spieltage, „Match of the Day“ (die englische „Sportschau“) erst am späten Abend. Was in Deutschland noch debattiert wird, ist in England längst Realität. Jetzt wurde eine weitere Grenze überschritten. „Wir hassen Setanta“, riefen England-Fans im Stadion von Zagreb beim 4:1 über Kroatien. Der Bezahlsender Setanta zeigte das Spiel exklusiv und hatte laut britischen Medien für die Zweitverwertung 1,3 Millionen Euro verlangt, die keiner der frei empfangbaren Sender zahlen wollte. Sogar Premierminister Gordon Brown äußerte sich dazu am Donnerstag: „Es ist unglücklich, dass viele Fans das Spiel nicht sehen konnten“, sagte Brown. „Ich glaube, sie wollen jetzt Antworten auf die Frage, warum?“ mah

0 Kommentare

Neuester Kommentar