Fussball : Brasilianer wechseln Trikots

Um die Kandidatur für die Sommerspiele 2016 nicht zu gefährden, wechselt die Olympia-Auswahl der brasilianischen Fußballer ihre Trikots: Die fünf Sterne müssen weg.

Die Auswahl von Nationaltrainer Carlos Dunga läuft in Peking mit „bereinigten“ Hemden auf, um der Kandidatur von Rio de Janeiro für die Sommerspiele 2016 nicht zu schaden. Damit kam der Fußball-Verband (CBF) einer Bitte des Nationalen Olympischen Komitees (COB) des südamerikanischen Landes nach - zum Leidwesen von Mittelfeldstar Ronaldinho. "Auf das Trikot mit den fünf Sternen sind wir alle stolz, die Spieler und das brasilianische Volk“, sagte der künftige Profi des AC Mailand. "Aber wenn wir die Bewerbung Brasiliens für die Spiele 2016 unterstützen können, dann müssen wir das verstehen und akzeptieren.“ Beim 1:0-Auftaktsieg gegen Belgien waren Ronaldinho und Co. mit dem Nike-Zeichen auf der Brust aufgelaufen und den fünf Sternen für die fünf WM-Titel, die die Seleção bisher gewonnen hat. Rio will 2016 die Spiele ausrichten, hat aber in Chicago, Tokio und Madrid harte Konkurrenten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar