• Fußball Bundesliga: 1860 München kann gegen den VfL Wolfsburg wieder nicht siegen

Sport : Fußball Bundesliga: 1860 München kann gegen den VfL Wolfsburg wieder nicht siegen

Der TSV 1860 München hat den Fluch gegen den VfL Wolfsburg nur zum Teil besiegen können. Nach einem Doppelschlag der beiden Torjäger Agostino in der 33. und Max in der 36. Minute schienen die Gastgeber im sechsten Bundesligaspiel ihrem ersten Sieg gegen den VfL entgegen zu streben. Doch Maric (88.) rettete den Niedersachsen, die durch Juskowiak bereits in der ersten Minute in Führung gegangen waren, das 2:2 (2:1)-Unentschieden. Fünf Mal in Folge hatten die Münchner gegen den Angstgegner das Feld in den Vorjahren als Verlierer verlassen.

Dieses Mal reichte es nur zum Teilerfolg für das Team von Trainer Werner Lorant: "Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen. Beim ersten Tor haben wir uns amateurhaft angestellt, trotzdem ist die Mannschaft in der ersten Halbzeit hervorragend zurückgekommen. Deshalb war es für mich völlig unverständlich, warum wir in der zweiten Hälfte nicht mehr Fußball gespielt haben. Ich werde mit den Spielern ein ernstes Wort reden müssen."

Mit seinen Spielern nicht unzufrieden war dagegen sein Wolfsburger Kollege Wolfgang Wolf: "Wir haben mit einem Paukenschlag begonnen, aber es versäumt, das 2:0 zumachen. Trotz des Rückstands hat die Mannschaft nie aufgegeben und wollte bis zuletzt unbedingt das 2:2 machen. Der Punkt war für uns verdient."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben