Fußball : Deutschland büßt Platz in Fünfjahreswertung ein

In der Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union ist Deutschland auf den sechsten Platz abgerutscht. Die Bundesliga-Clubs müssen aber vorerst keine weitere Streichung von Europapokalplätzen befürchten.

Hamburg - Trotz des Einzugs ins Achtelfinale des Uefa-Cups von Werder Bremen und Bayer Leverkusen mussten die deutschen Clubs mit nun 42,078 Punkten Portugal (42,082 Punkte) auf Platz fünf vorbeiziehen lassen. Auch als Sechster stehen den Bundesliga-Clubs aber drei Startplätze in der Champions League und drei Vertreter im Uefa-Pokal zu. Der dritte Champions-Leage-Platz muss über eine Qualifikation abgesichert werden.

Die auf Rang sieben liegenden Rumänen (40,165) haben keinen Europapokal-Vertreter mehr im Rennen und können somit in dieser Spielzeit auch keine Punkte mehr sammeln. Die Niederlande, die noch mit dem PSV Eindhoven und AZ Alkmaar vertreten sind, folgen mit 38,522 Punkten auf Platz acht. Der Ranglistensiebte stellt nur noch zwei Vertreter für die Champions League, von denen einer durch die Qualifikation gehen muss, sowie drei Uefa-Cup-Teilnehmer.

Die Platzierung in der maßgeblichen Tabelle errechnet sich aus den in einer Saison von allen nationalen Teams gesammelten Punkten, die durch die Anzahl der Mannschaften dividiert werden. Angeführt wird das Ranking von Spanien (70,891) vor England (64,165) und Italien (63,517), die jeweils vier Clubs in die Champions League entsenden dürfen. Frankreich (53,165) belegt den vierten Platz und hat wie Deutschland drei Startplätze in der Champions League. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben