Fußball : Dunga trainiert "Selecao"

Der ehemalige Stuttgarter Fußball-Bundesligaspieler Carlos Dunga ist neuer Trainer der brasilianischen Nationalelf. Er löst den vor wenigen Tagen zurückgetretenen Alberto Parreira ab.

Rio de Janeiro - Die Verpflichtung Dungas markiere den Beginn der Strukturreformen, die der Präsident des brasilianischen Verbandes, Ricardo Teixeira, in der "Selecao" umsetzen wolle, teilte der Verband auf seiner Homepage mit. Teixeira habe dies in einem ersten Gespräch mit Dunga bereits zur Sprache gebracht.

Der 42-jährige Dunga wurde 1994 mit der Nationalmannschaft Weltmeister. Zwei Jahre lang, in der Saison 1993/94 und 1994/95, spielte Dunga beim VfB Stuttgart. Er löst den vor wenigen Tagen zurückgetretenen Coach Alberto Parreira ab, der möglicherweise die Elf von Südafrika übernehmen wird. Dort findet die Weltmeisterschaft 2010 statt. Der fünffache Titelträger Brasilien war bei der diesjährigen WM in Deutschland bereits im Viertelfinale an Frankreich gescheitert.

Wie der brasilianische Verband weiter mitteilte, soll künftig eine engere Zusammenarbeit zwischen dem Trainerstab der Nationalmannschaft und denjenigen der brasilianischen Ligen angestrebt werden. Teixeira entschied zudem, dass der Trainerstab der "Selecao" ausschließlich gegenüber ihm auskunftsberechtigt sein soll.

Mit der Wahl Dungas sei man zudem dem dringlichen Wunsch der Spieler nachgekommen, einen begeisterungsfähigen Trainer für die Elf zu verpflichten. Die erste Partie mit der neuen sportlichen Leitung wird die brasilianische Mannschaft am 16. August im Freundschaftsspiel gegen Norwegen in Oslo bestreiten.

Dunga sagte zu seiner neuen Aufgabe: "Ich möchte mit der gleichen Leidenschaft, die ich als Spieler gehabt habe, auch meine Traineraufgabe angehen. Begeisterung, Motivation und die Leidenschaft zu siegen sind unverzichtbar, wenn man das Trikot der 'Selecao' tragen will." (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben