Fußball - Eintracht Frankfurt : Armin Veh: mutig oder wankelmütig?

Im Sommer 2014 trat Fußball-Lehrer Armin Veh bei Eintracht Frankfurt zurück, weil er keine Perspektive sah. Nun ist er wieder da. Ein Kommentar.

von
Eintracht Frankfurt: Armin Veh packt wieder den Container aus.
Eintracht Frankfurt: Armin Veh packt wieder den Container aus.Foto: dpa

In einem Interview mit der „Zeit“ hat Armin Veh gerade verraten, dass er eine komplette Wohnungseinrichtung in einem Möbelcontainer lagert. Couch, Esstisch, Espressomaschine und Fernseher – alles steht bereit, falls Veh wieder Trainer bei einem Verein wird. Der 54-Jährige hat aber auch ein Haus bei Augsburg gebaut und schaut gerne im Garten, ob die Kiefer Wurzeln schlägt.

Nur einer von vielen Widersprüchen bei Veh. Wie seine Rückkehr zu Eintracht Frankfurt, die mehrere Medien bereits am Freitag gemeldet hatten. Der Verein sagte nur, es sei noch nichts entschieden. Doch nun hat Armin Veh einen Vertrag unterschrieben. Als Trainer, wohlgemerkt. Am Posten als Sportvorstand hatte er ja auch Interesse. Veh gewohnt widersprüchlich. Selbst Bundestrainer Joachim Löw reagierte überrascht. Veh habe doch gesagt, er wolle sich aus dem Trainergeschäft zurückziehen. Jetzt packt er wieder den Container aus. Zweitwohnsitz Frankfurt, wie schon von 2011 bis 2014. Es wäre seine elfte Station in 24 Trainerjahren.

Armin Vehs Möglichkeiten sind mittlerweile begrenzt

Veh ist ein Gefühlsmensch, der sich oft von sich aus zurückzog. Das kann man mutig nennen oder einfach nur wankelmütig. Wie vergangenen Herbst in Stuttgart. Dort ließ sein Rücktritt das Meisterdenkmal aus seiner ersten Amtszeit wanken. Nun bleibt nur noch ein Verein, der Veh in bester Erinnerung hat: die Eintracht. Doch nicht in allerbester. Vor einem Jahr verkündete Armin Veh seinen Abschied, weil die Möglichkeiten in Frankfurt zu begrenzt wären. Jetzt nicht mehr? Vehs Möglichkeiten sind mittlerweile eben auch begrenzt. Auf Rücktrittsgefühle zu hören, kann er sich nicht mehr leisten. Sonst müsste er auch sein Frankfurter Denkmal im Container wegschließen. Veh und seiner Kiefer wären wirklich Wurzeln zu wünschen.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben