Update

Fußball-EM : ARD und ZDF sichern sich TV-Rechte für 2020

Auch die Spiele der Fußball-EM 2020 werden in der ARD und im ZDF übertragen. Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender haben sich die Rechte von der Uefa gesichert.

ARD und ZDF werden auch die Spiele von der Fußball-WM 2020 übetragen.
ARD und ZDF werden auch die Spiele von der Fußball-WM 2020 übetragen.Foto: dpa

Auch die nächste Fußball-Europameisterschaft läuft bei ARD und ZDF. Die beiden öffentlich-rechtlichen TV-Sender sicherten sich die Medienrechte für das Turnier 2020 über ihre gemeinsame Sportrechteagentur SportA, wie sie am Mittwoch mitteilten. Die SportA hat eine umfassende Vereinbarung mit der Uefa abgeschlossen. Das Erste und das Zweite dürfen alle 51 Spiele der EM, die erstmals in dreizehn Ländern stattfinden wird, live zeigen. Der Vertrag beinhaltet nach Angaben der Sender auch Rechte für das Internet, die Social-Media-Plattformen sowie die Hörfunk-Berichterstattung der ARD.

Die EM ist ein Quoten-Garant für die Sender. Die Spiele der EM in Frankreich „wollten im Durchschnitt mehr als die Hälfte aller TV-Zuschauer in Deutschland sehen“, sagte ARD-Programmdirektor Volker Herres.
„Sport ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Programme“ kommentierte Ulrich Wilhelm, der bei der ARD für Sportrechte zuständige Intendant. Zuletzt hatten ARD und ZDF beim Bieten um insgesamt 28 Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen RTL verloren. Der Privatsender erwarb von der Uefa zwei umfangreiche Rechtepakete mit Qualifikationspartien für Welt- und Europameisterschaften sowie Testspielen der DFB-Auswahl. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben