Fußball : FCR Duisburg kann weiterspielen

Positive Signale beim Frauen-Bundesligisten FCR Duisburg. Der Insolvenzverwalter des in finazielle Schieflage geratenen Klubs sagt: „Wir können die Saison beenden“.

Beim FCR Duisburg herrscht große Zuversicht, dass die finanzielle Schieflage des Frauenfußball-Bundesligisten begradigt werden kann. „Trotz der momentanen Zahlungsunfähigkeit wird der FCR die Saison beenden können“, sagte Insolvenzverwalter Andreas Röpke am Freitag. Röpke bestätigte, dass den Verein, der am 23. Januar einen Insolvenzantrag gestellt hat, eine Finanzlücke von rund 250 000 Euro belastet.

Kurzfristiges Ziel sei es, das Defizit auszugleichen und dann die wirtschaftliche Perspektive für den weiteren Verbleib in der Bundesliga zu schaffen.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben