Sport : Fußball geht in den Magen

Martin Gropp enthüllt Lieblingsrezepte von Fußballstars

Martin Gropp

Die beiden Gutmenschenklubs Europäische Union und Uefa sind unter die Kinderbuchproduzenten gegangen. In „Kochen mit Kick“ können Nachwuchsfußballer nun nachlesen, was Stars wie Miroslav Klose, Ruud van Nistelrooy oder Birgit Prinz so anstellen, wenn sie sich in die Kochschürze schwingen. „Das Buch zeigt jungen Spielern und Fans, wie man kocht und isst wie die Champions“, sagt Steven Gerrard vom FC Liverpool, der auch ein Gericht beigesteuert hat.

Leider bietet das Buch nur Platz für 13 Rezepte. Der Tagesspiegel veröffentlicht deshalb an dieser Stelle exklusiv vier weitere Gerichte, die es nicht in die Auswahl geschafft haben:

Mario Basler hat sich für sein Rezept auf eine seiner Leidenschaften besonnen. Seine „Blinde Bratwurst“ wird stundenlang über Zigarettenglut gegrillt.

Ex-Torwart Oliver Kahn zeigt sich mit seinem Rezept wieder von der ganz weichen Seite: Die Kahn’schen „Verlorenen Eier“ richtet man am besten auf einem Teller aus Titan an.

Einen Kuchen der anderen Art kredenzt Paul Gascoigne. Für den Ale Pie mixt er Steaks, Zwiebeln, Pilze und jede Menge seiner Lieblingssoße aus gemälzter Gerste zusammen.

Und Zinedine Zidane offenbart eine doch überraschende Neigung zur italienischen Küche. Seine „Hühnchenbrust al Materazzi“ ist allerdings aufgrund der Zubereitungsart für ein Kinderbuch nicht geeignet. Zidane benutzt ein ungewöhnliches Werkzeug, um das Hühnchen hauchzart zu klopfen: seine Stirn.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben