Fußball : Hoeneß gegen Hargreaves-Transfer

Manager Uli Hoeneß vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern München will Mittelfeldspieler Owen Hargreaves nicht zum englischen Rekordmeister Manchester United ziehen lassen.

München - "Das ist kein Thema für uns", betonte der 54-Jährige am Mittwoch und ergänzte: "Owen hat einen Vertrag bis 2010 und den wird er erfüllen". Der englische Nationalspieler hatte zuvor auf einen sofortigen Transfer zu "ManU" gedrängt. "Bei Bayern habe ich sehr viele tolle Jahre gehabt und viele Titel gewonnen. Aber ich muss ehrlich sagen: Das Angebot von Manchester ist einfach toll", sagte der 25-Jährige dem Magazin "Sport Bild".

Er habe in seinen sechs Jahren in München viel erlebt und gelernt. Nun müsse er aber den nächsten Schritt machen, um sich weiterzuentwickeln, mahnte Hargreaves und fügte hinzu: "Vielleicht kommt diese Gelegenheit nie wieder." Der englische Traditionsverein wolle ihn für seine Lieblingsposition im defensiven Mittelfeld vor der Abwehr verpflichten, verriet Hargreaves. Dies sei für ihn eine "große Herausforderung". Mit "ManU"-Coach Sir Alex Ferguson stehe er bereits in Kontakt. Nach Informationen der "Sport Bild" hatte Manchester bereits eine Ablösesumme in Höhe von 25 Millionen Euro geboten.

In seinen Augen sei diese Offerte auch für den deutschen Rekordmeister ein tolles Angebot. "Ich bin als Jugendspieler umsonst zu Bayern gekommen. Jetzt bietet Manchester Summen, die in der Bundesliga nicht so häufig sind", sagte Hargreaves. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben