Fußball : Matthäus geht nach Brasilien

Lothar Matthäus wechselt als Trainer nach Brasilien. Der Rekordnationalspieler unterschrieb beim Erstliga-Club Atlético Paraná einen Ein-Jahres-Vertrag.

Hamburg - «Das ist eine große Herausforderung für mich», sagte der 44-Jährige gegenüber der Nachrichtenagenur dpa. «Ich habe einen Ein- Jahres-Vertrag unterschrieben. Der Verein und ich sind uns einig». Der Rekord-Nationalspieler beginnt seine Arbeit in der Provinz-Hauptstadt Curitiba im südlichen Bundesland Paraná am 1. Februar. Zuletzt hatte der Franke als Nationaltrainer in Ungarn gearbeitet.

Matthäus begann seine Trainer-Karriere 2001 in Österreich bei Rapid Wien. Danach wechselte der Fußball-Star zu Partizan Belgrad, ehe er ab 2004 als ungarischer Nationaltrainer tätig war. Mit den Ungarn scheiterte er in der Qualifikation zur Fußball-WM. Matthäus hatte in Ungarn einen unterschriftsreifen Vertrag bis Ende 2007 vorliegen. Die ungarischen Nachrichtenagentur MTI hatte Matthäus am Vormittag noch mit den Worten zitiert, dass er den Vertrag beim brasilianischen Club noch nicht unterschrieben habe. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben