Fußball : Merkel will Frauen-WM nach Deutschland holen

Bundeskanzlerin Angela Merkel steht hinter der Bewerbung Deutschlands um die Frauen-WM 2011. Per Videobotschaft wird die Kanzlerin dem Weltverband Fifa die Unterstützung der Regierung für das Turnier garantieren.

Merkel
Fußballfreundin? Kanzlerin Merkel mit dem Kaiser. -Foto: ddp

BerlinDer Deutsche Fußball-Bund (DFB) kann bei der Bewerbung für die Ausrichtung der Frauen-Weltmeisterschaft 2011 auf die Hilfe von Bundeskanzlerin Angela Merkel zählen. Die Regierungschefin wird dem Exekutivkomitee des Weltverbandes Fifa per Videoeinspieler die uneingeschränkte Unterstützung der Bundesregierung für eine Frauen-WM in Deutschland garantieren.

Die DFB-Delegation wird sich am Montag - angeführt von Präsident Theo Zwanziger - vor dem Exekutivkomitee in der Fifa-Zentrale in Zürich unmittelbar im Anschluss an den einzigen Konkurrenten Kanada vorstellen. Der DFB wirbt unter dem Motto "Willkommen bei Freunden" für die WM-Ausrichtung. Die endgültige Entscheidung soll dann am Dienstag bekannt gegeben werden.

Die beiden Weltmeisterinnen Birgit Prinz und Fatmire Bajramaj sind bei der von Monica Lierhaus moderierten Präsentation ebenso mit von der Partie wie der designierte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach und Horst R. Schmidt, der beim 39. ordentlichen DFB-Bundestag in Mainz am Donnerstag und Freitag als neuer Schatzmeister kandidiert. (mit sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar