Fußball-Nationalmannschaft : Europameisterinnen lassen sich in Frankfurt feiern

Bereits zum siebten Mal konnten sie den Titel des Europameisters holen. Die deutsche Frauen-Fußballnationalmannschaft ließ sich einen Tag nach ihrem Triumph von einer jubelnden Menge auf dem Balkon des Frankfurter Römer feiern.

299436_0_de1f316f.jpg
Ließen sich feiern: Kim Kulig (l-r), Simone Laudehr und Inka Grings.-Foto: dpa

Frankfurt am MainMehrere tausend Fans haben den deutschen Fußball-Frauen nach dem Gewinn des siebten EM-Titels einen begeisternden Empfang in der Heimat bereitet. Auf dem Rathaus-Balkon des Frankfurter "Römer" präsentierte Kapitän Birgit Prinz der jubelnden Menge am Freitag den EM-Pokal, den die DFB-Auswahl am Vortag durch einen 6:2-Endspielsieg gegen England gewonnen hatte.

Zuvor hatten sich alle Spielerinnen und Bundestrainerin Silvia Neid ins Goldene Buch der Stadt Frankfurt am Main eingetragen. Beim Empfang im Kaisersaal, dem auch Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) beiwohnte, würdigte DFB-Präsident Theo Zwanziger die Europameisterinnen: "Unsere Frauen sind gut, sie sind die Besten."

DFB-Frauen sind Europameister
PrinzWeitere Bilder anzeigen
1 von 14Foto: dpa
10.09.2009 20:00EM-Finale: Turbulentes, mitreißendes Spiel im Finale der Frauenfußball-Europameisterschaft.



Zum Song "So sehen Sieger aus" betraten die Spielerinnen gegen 14.30 Uhr den Rathaus-Balkon, auf dem sie zuletzt vor zwei Jahren nach dem WM-Triumph gestanden hatten. "Es fühlt sich immer wieder sehr toll an, hier zu stehen. Und ich hoffe, wir sehen uns noch sehr oft", rief Neid den Fans zu. (sba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar