Fußball : Vfl-Frauen verteidigen Europapokal

Die Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg haben Geschichte geschrieben und ihren Champions-League-Titel als erstes deutsches Team verteidigt. In einem spannenden Königsklassen-Finale setzte sich die Bundesliga-Mannschaft von Trainer Ralf Kellermann am Donnerstagabend in Lissabon nach großem Kampf noch mit 4:3 (0:2) gegen den schwedischen Vizemeister Tyresö FF durch.

Die Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg haben Geschichte geschrieben und ihren Champions-League-Titel als erstes deutsches Team verteidigt. In einem spannenden Königsklassen-Finale setzte sich die Bundesliga-Mannschaft von Trainer Ralf Kellermann am Donnerstagabend in Lissabon nach großem Kampf noch mit 4:3 (0:2) gegen den schwedischen Vizemeister Tyresö FF durch.

Martina Müller erzielte im Estádio de Restelo in der 80. Minute den goldenen Treffer für den glücklichen Titelverteidiger und belohnte die furiose Aufholjagd. Nach dem 0:2 zur Pause drehten die Wolfsburgerinnen in ihrem zweiten Endspiel hintereinander mächtig auf: Alexandra Popp erzielte kurz nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer (47.), Martina Müller (53.) und das eingewechselte Geburtstagskind Verena Faißt (68.) glichen jeweils aus. Marta (28.) und Veronica Boquete (30.) hatten die Schweden in der ersten Hälfte in Führung geschossen. Nach dem Ausgleich hatte erneut Marta (56.) getroffen. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben