Fußball-Weltrangliste : Deutschland überholt England

Ohne ein Spiel bestritten zu haben, ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der Weltrangliste auf den fünften Platz vorgerückt. Neben Joachim Löw gibt es gibt künftig einen weiteren deutschen "Top-Ten-Trainer".

Hamburg - Das Team von Bundestrainer Joachim Löw verbesserte sich um einen Rang und zog mit 1363 Punkten an England (1359 Punkte) vorbei. Grund für die Verbesserung ist die Streichung alter Resultate im monatlichen Ranking des Fußball-Weltverbandes Fifa. Angeführt wird das Tableau weiterhin von Brasilien (1588) vor Weltmeister Italien (1560) und Argentinien (1551).

Einziges afrikanisches Team in den Top Ten bleibt das künftig von Berti Vogts betreute Nigeria (1244) auf Platz neun. Den größten Sprung in der Rangliste, in der erstmals alle 207 Fifa-Mitgliedsverbände vertreten sind, machte Vietnam, das nach zwei Jahren Pause zuletzt fünf Länderspiele bestritt und um 38 Positionen auf Platz 134 kletterte. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben