FUSSBALL-WM : Das Spray kommt

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien kommt das umstrittene

Freistoß-Spray zum Einsatz
. Das kündigte Fifa-Präsident Joseph Blatter am

Donnerstag in Marrakesch an. Der Schiedsrichter markiert damit bei Freistößen den Abstand der Mauer zum Schützen. Das Spray wird derzeit bei der Klub-WM, bei der der FC Bayern München im Finale steht, von den Schiedsrichtern genutzt. Blatter sagte, er sei „zunächst skeptisch gewesen“. Aber die Referees, die das System benutzt haben, seien alle glücklich damit gewesen. Die Bayern-Profis hatten sich dagegen eher kritisch zu der Methode geäußert. „Das bringt uns nicht entscheidend weiter“, sagte Toni Kroos. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben