Angebliche Nötigung : Ermittlungen gegen Podolski eingestellt

Gegen Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski wird nicht mehr wegen des Verdachts der Nötigung ermittelt. Die Ermittlungen seien mangels Tatverdachts eingestellt worden, sagte Oberstaatsanwalt Günther Feld am Freitag in Köln.

Podolski war vorgeworfen worden, in der Kölner Innenstadt fast einen Rentner und dessen Frau angefahren zu haben. Dabei soll er angeblich gesagt haben: „Das nächste Mal fahre ich dich um.“ Nach einer Überprüfung sagte Feld jedoch dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitagsausgabe): „Der Sachverhalt hat sich nicht so dramatisch dargestellt.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben