Ballack-Nachfolger : Wer wird Deutschlands Kapitän?

Wenn es nach der Anzahl der Einsätze ginge, wäre es an Miroslav Klose, die Nationalelf demnächst aufs Feld zu führen. Doch auch Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger sind Kandidaten auf die Ballack-Nachfolge.

von
Miroslav Klose ist einer der Anwärter für das Kapitänsamt.
Miroslav Klose ist einer der Anwärter für das Kapitänsamt.Foto: dpa

Sciacca - Damals, im August 2004, war es das erste große Zeichen einer neuen Ära. Jürgen Klinsmann, der gerade das Amt des Bundestrainers übernommen hatte, entmachtete Oliver Kahn als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft und übergab die Binde des Spielführers an Michael Ballack. Nach einem Teammeeting hatte Klinsmann seine Absicht zunächst Kahn mitgeteilt, der die Entscheidung sehr professionell aufnahm. Anschließend sprach der Bundestrainer mit Ballack. „Ich bin immer dafür kritisiert worden, dass ich nie der Lautsprecher auf dem Platz gewesen bin. Aber ich bin ein zentraler Mittelfeldspieler und kann dadurch viel Einfluss auf die Mannschaft ausüben“, sagte der neue Kapitän damals. „Ich werde jetzt noch mehr Verantwortung übernehmen.“ Nun wird Ballacks Nachfolger gesucht. Zumindest für die WM in Südafrika.

Neulich gegen Malta hat sogar Lukas Podolski die Kapitänsbinde tragen dürfen, was allerdings eher einem Ritual geschuldet war. Wenn der etatmäßige Kapitän fehlt oder ausgewechselt wird, übernimmt automatisch der Spieler mit den meisten Länderspielen die Kapitänsbinde. Im Benefizkick gegen Malta war es eben Podolski in seinem 71. Länderspiel.

Wenn es nach der Anzahl der Einsätze ginge, wäre es an Miroslav Klose, die Nationalelf demnächst aufs Feld zu führen. Der Stürmer brachte es bisher auf 94 Einsätze und verfügt nach Ballack über die größte Erfahrung. Allerdings spielt Klose beim FC Bayern seit Monaten keine tragende Rolle, im Gegensatz etwa zu Philipp Lahm. Und vor allem zu Bastian Schweinsteiger, der es trotz seiner jungen Jahre schon auf 73 Einsätze für den DFB bringt. Auf seiner neuen Position im defensiven Mittelfeld bestach er durch Übersicht, strategisches wie taktisches Gespür sowie die Fähigkeit, die Mitspieler mitzuziehen. Er wird wohl nicht nur Ballacks Rolle auf dem Feld übernehmen, sondern dürfte auch erster Anwärter aufs Kapitänsamt sein. Bundestrainer Joachim Löw will die Frage erst beantworten, wenn die Bayern-Profis am Montag nach dem Champions-League-Finale zur Nationalelf gestoßen sind.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben