Bayern-Lob : Van Gaal beeindruckt vom DFB-Team

Urlaubsgrüße aus Portugal, Glückwünsche nach Südafrika - Trainer Louis van Gaal vom FC Bayern München ist auch in den Ferien über die Fußball-WM bestens im Bilde.

Louis van Gaal.
Louis van Gaal.Foto: ddp

"Die deutsche Mannschaft hat bisher den besten Eindruck hinterlassen", schrieb der 58 Jahre Bayern-Coach in einem am Mittwoch auf der Vereins-Homepage veröffentlichen Brief an die Fans des deutschen Rekordmeister, "ob das auch daran liegt, dass fünf meiner Jungs in der Startaufstellung standen, sollen andere beurteilen. Auf alle Fälle dürften Philipp Lahm und Co. nach unserer großartigen Saison viel Rückenwind mitgebracht haben. Und natürlich freue ich mich, wenn ein Thomas Müller sagt, man spiele jetzt im DFB-Team, Louis van Löw`".

Der Meistertrainer und Ehefrau Truus entspannen sich in diesen Tagen in ihrem Haus in Vale do Lobo an der Algarveküste. "Wir genießen die Zeit sehr: Sonne, Strand, gutes Essen und guter Wein - wir lassen es uns richtig gutgehen", berichtete van Gaal. Aber auch im Urlaub geht es nicht ohne Fußball. Der Bayern-Coach macht sich schon "schon viele Gedanken über den Trainingsstart mit meiner Mannschaft am Montag beim FC Bayern. Aufgrund der WM fehlen uns ja gleich 13 Spieler am Anfang. Das ist für einen Trainer keine einfache Situation, wenn die Hälfte des Kaders nicht dabei ist, aber ich werde mit meinem Stab auch aus dieser Situation das Beste machen".

Sehr interessiert verfolge er die Weltmeisterschaft in Südafrika, schrieb van Gaal weiter, "besonders natürlich die Auftritte meiner Spieler. Jedem habe ich vorher noch eine SMS geschickt und viel Glück gewünscht" Der Auftakt seiner Heimatauswahl aus den Niederlanden bezeichnete er als "ein wenig verhalten, aber ich bin mir sicher, dass sich die Niederländer im Verlauf des Turniers noch steigern können. Spätestens, wenn Arjen Robben wieder voll fit ist, hat mein Kollege Bert van Marwijk wieder einen Spieler zur Verfügung, der den Unterschied ausmachen kann". (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben