Deutschland - England : 27. Juni: Wollt ihr wirklich Elfmeterschießen?

Heute gibt es wieder das berühmte Spiel mit 22 Leuten, bei dem am Ende immer Deutschland gewinnt. Obwohl: In England glauben sie diesmal allen Ernstes, im Falle eines Elfmeterschießens Vorteile zu haben.

Pelé wartet. Ein Tor noch, dann hat Miroslav Klose wie der Brasilianer zwölf WM-Treffer.
Pelé wartet. Ein Tor noch, dann hat Miroslav Klose wie der Brasilianer zwölf WM-Treffer.Foto: AFP

"Shreken Sie Deutsch!" Der englische Boulevard setzt vor der Begegnung ganz auf das furchteinflößende Äußere von Wayne Rooney. Der stiernackige Stürmer der Engländer, der nach wie vor auf sein erstes WM-Tor wartet, soll in der deutschen Hintermannschaft Angst und Schrecken verbreiten und zum tollkühnen Helden werden.

Deutschland setzt seine Hoffnungen dagegen in einen Mann, der so aussieht, als könne er keiner Fliege etwas zu leide tun. Miroslav Klose, der nach seinem Platzverweis gegen Serbien wie ein armer Sünder vom Platz schlich, kehrt zurück. Klose hat bereits elf Mal bewiesen, dass er beim wichtigsten Fußballturnier treffen kann. Fraglich bleibt, ob der Münchner, der alle Zweifler mit seinem Tor gegen Australien bereits widerlegt hatte, den zweiten Kaltstart schafft.

Das Vereinigte Königreich versucht derweil, den Fluch der Vergangenheit wegzuanalysieren. Die "Sun" bemühte sich um den Beweis, dass die Engländer die besseren Elfmeterschützen sind. Auf deutscher Seite tauchten dabei unter anderem die Quoten von Mario Gomez, Stefan Kießling und Jörg Butt auf … das erstaunliche Ergebnis: England 80 Prozent, Deutschland 79 Prozent, Shrek, lass nach!

Deutschland: Neuer - Lahm, Friedrich, Mertesacker, Badstuber - Schweinsteiger, Khedira - Müller, Özil, Podolski - Klose.

England: James - Johnson, Terry, Upson, Cole - Milner, Lampard, Barry, Gerrard - Defoe, Rooney

Schiedsrichter: Jorge Larrionda (Uruguay)

0 Kommentare

Neuester Kommentar