Deutschland - Serbien : Schiedsrichter Undiano: "Ich muss mich nicht entschuldigen"

Der spanische Schiedsrichter Alberto Undiano hat sein Kartenfestival bei Deutschlands WM-Niederlage gegen Serbien verteidigt. Er habe „keine Fehler gemacht“, sagte der Referee.

Zufrieden mit der eigenen Leistung: Der spanische Schiedsrichter Alberto Undiano zeigt Miroslav Klose im Spiel gegen Serbien die Gelb-Rote Karte.
Zufrieden mit der eigenen Leistung: Der spanische Schiedsrichter Alberto Undiano zeigt Miroslav Klose im Spiel gegen Serbien die...Foto: dpa

Undiano hatte Miroslav Klose die Gelb-Rote Karte gezeigt und war im deutschen Lager auch für andere Verwarnungen bei der 0:1-Niederlage am Freitag in Durban heftig kritisiert worden. Insgesamt habe er zu leichtfertig gelbe Karten verteilt. „Ich muss mich nicht entschuldigen. Ich habe die Fernsehbilder nach dem Spiel gesehen und ich glaube, es gab nichts, was ich mir vorwerfen muss“, sagte der spanische Spitzenschiedsrichter. Er sei sei zufrieden mit seiner Leistung, wolle sich aber zu Einzelentscheidungen nicht äußern: „Die FIFA mag es nicht, dass wir über unsere Arbeit sprechen und will es lieber dabei bewenden lassen.“ (axg/dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben