Nach dem AUs der USA : Obama will Trikottausch mit Ghanas Präsidenten

Trotz der Niederlage gegen Ghana: Barack Obama will sich mit Ghanas Präsidenten für Trikottausch treffen.

US-Präsident Barack Obama and Ghanas Präsident John Atta Mills planen einen Trikottausch. Noch bevor das Team Ghanas die USA im Achtelfinale der Fußball-WM am Samstagabend ausschaltete, hätten die beiden Staatsoberhäupter in einem Telefongespräch vereinbart, sich „bei nächstbietender Gelegenheit“ gegenseitig Nationaltrikots zu schenken. Dies berichtete der Sprecher des Weißen Hauses, Robert Gibbs, am Samstag in Toronto am Rande des G20-Gipfels.

Obama verfolgte später zwischen verschiedenen Tagungsterminen die letzten Minuten des Spiels der USA gegen Ghana in seinem Hotelzimmer. „Es ist nervenaufreibend“, sagte er auf der Sesselkante sitzend fünf Minuten vor Ende der Verlängerung zu seinem Stabschef Rahm Emanuel. Diesmal gab es zur Enttäuschung des Präsidenten kein „happy end“ für
die US-Mannschaft. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben