Nach TV-Ausraster : Rooney zeigt Reue

England-Hitzkopf Wayne Rooney hat sich für seinen TV-Ausraster nach dem 0:0 gegen Algerien entschuldigt. Der Stürmer hatte sich dabei vor laufenden Kameras über die mangelnde Unterstützung durch die Fans beschwert.

Wayne Rooney lief erst nach dem Abpfiff zu Höchstform auf.
Wayne Rooney lief erst nach dem Abpfiff zu Höchstform auf.Foto: AFP

"Wenn ich darüber nachdenke, habe ich letzte Nacht Dinge in der Hitze des Augenblicks gesagt, weil ich sowohl über unsere Leistung als auch über das Ergebnis frustriert war. Ich bitte um Entschuldigung, wenn ich jemanden beleidigt haben sollte", hieß es am Samstag in einem Statement des Torjägers.

Nach dem Schlusspfiff hatten zahlreiche englische Fußball-Anhänger im Green Point Stadium von Kapstadt die "Three Lions" ausgebuht. Rooney fluchte daraufhin in eine Fernseh-Kamera: "Es ist toll, wenn die eigenen Fans dich ausbuhen. So sieht bedingungslose Unterstützung aus - verdammt nochmal." Am Tag danach gab sich Rooney zerknirscht. "Das Wichtigste ist, dass wir uns wieder besinnen, positiv sind und darauf hin arbeiten, das Spiel am Mittwoch zu gewinnen", meinte der 24-Jährige.

Der Stürmerstar wartet seit September auf einen Treffer im England-Trikot und ging auch in den beiden WM-Gruppenspielen gegen die USA (1:1) und Algerien leer aus. Der Mitfavorit benötigt nun einen Sieg gegen Tabellenführer Slowenien, um das Achtelfinale zu erreichen. "Um das zu schaffen, brauchen wir die Unterstützung der Fans mehr als je zuvor", befand Rooney. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben