Neue Herausforderung : Matthäus soll Trainer Kameruns werden

Einige Trainerjobs hat Lothar Matthäus schon gehabt. Serbien, Ungarn, Israel waren seine Stationen. Sogar in Brasilien war er - zumindest kurz - als Fußballlehrer tätig. Nun soll es ihn nach Afrika ziehen.

Lothar Matthäus soll nach Informationen des „Kicker“ Nationaltrainer Kameruns werden. Das Magazin will aus „zuverlässiger Quelle“ erfahren haben, dass der deutsche Rekordnationalspieler die Nachfolge von Paul Le Guen antreten wird. Der 46 Jahre alte Franzose hatte nach dem Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft in Südafrika seinen Rücktritt erklärt. Als sieg- und punktloser Letzter hinter den Niederlanden, Japan und Dänemark hatte Kamerun in der Gruppe E enttäuscht. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben