PAVLOS JOSEPH : Keine Anklage gegen britischen Kabinen-Eindringling

Freispruch für den englischen Fan, der sich in Kapstadt auf dem Weg zur Toilette in die Umkleidekabine des englischen Nationalteams verirrte: Ein südafrikanischer Richter zog die Anklage gegen Pavlos Joseph zurück.

Freigesprochen: Pavlos Joseph vergangene Woche in Kapstadt.
Freigesprochen: Pavlos Joseph vergangene Woche in Kapstadt.Foto: AFP

Zuvor hatte dieser seine Schuld durch Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 750 Rand (80 Euro) anerkannt. Ein britischer Journalist, der der Anstiftung verdächtigt wird, wurde nach Zahlung
einer Kaution auf freien Fuß gesetzt. Er war am Montagabend festgenommen worden und muss sich im kommenden Monat erneut vor Gericht verantworten.

Südafrikas oberster Polizeichef Bheki Cele hatte am Vortag behauptet, Joseph sei gemeinsam mit dem Journalisten Teil einer „Verschwörung“, um die Sicherheit bei der WM in negatives Licht zu rücken. Der britische Journalist habe Joseph nach dem Zwischenfall abgefangen und ihn dank eines Exklusivvertrags interviewt. Ihm würden Vergehen wegen Behinderung der Justiz und Verstößen gegen die Einwanderungsbestimmungen vorgeworfen. Der zweite Anklagepunkt wird damit begründet, dass der Journalist Joseph unter Angabe falscher Personalien in ein Luxushotel eingebucht habe. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar