Pawel Pogrebnjak : "Nur Platz eins zählt"

Der russische Stürmer Pawel Pogrebnjak spricht im Interview über die Chancen seines Teams im WM-Qualiofikationsspiel gegen Deutschland.

Herr Pogrebnjak, was geschah am 1. Juli 1912?



Sicher etwas Politisches. Ich weiß es aber nicht.

Es gab das erste Länderspiel zwischen Deutschland und Russland.

Und, wie ging es aus?

16:0 für Deutschland.

Hoffen wir, dass es diesmal anders wird. In Russland hat man hat sehr großen Respekt vor den Deutschen. Aber wir wollen mutig spielen. Wir sind von einem Sieg überzeugt und wissen, dass nur der erste Platz zählt. Dass wir im Hinspiel verloren haben, hat keiner vergessen. Fußball ist auch in Russland eine sehr beliebte Sportart.

Hat Russland deshalb das Spiel auf Kunstrasen verlegt?

Der Vorteil ist nicht so groß, die deutsche Mannschaft trainiert ja auch vorher auf Kunstrasen. In Deutschland wird darüber mehr gesprochen als bei uns.

Aber Russland ist diesen Untergrund eher gewohnt.

Das ist nur ein kleiner Vorteil. Wir haben schon gegen England auf Kunstrasen gespielt. Aber das Luschniki-Stadion ist eben eines der wenigen, in denen man solch große Spiele spielen kann. Es hat nun mal Kunstrasen.

Stimmt es, dass man auf Kunstrasen den Ball ganz genau zuspielen muss und das Spiel mehr Kraft kostet?

In Russland wird vor allem oft auf Kunstrasen gespielt, weil man so auch im Winter oder bei schlechtem Wetter dort spielen kann. Nicht, weil wir den Rasenmäher sparen wollen. Aber Kunstrasen ist nicht wie Beton und der Ball springt höher. Nur, wenn es regnet, ist es anders.

Bei der Europameisterschaft, die Sie wegen einer Verletzung verpasst haben, fiel die russische Mannschaft mit einer bemerksenswerten Ausdauer auf. Sie schien nie müde zu werden.

Wir machen im Training nichts anderes als andere. Vielleicht sind wir Russen von Natur aus einfach starke Männer (lacht).

Das Gespräch führte Oliver Trust.

Pawel Pogrebnjak, 25, stürmt seit dieser Saison für den VfB Stuttgart und erzielte zwei Tore in der Bundesliga. Für die russische Nationalmannschaft schoss er fünf Tore in 15 Spielen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben