Schmerzhafte Prellung : Schweinsteiger bricht Training ab

Bastian Schweinsteiger bricht das Training der deutschen Nationalmannschaft ab. Er hatte sich im WM-Qualifikationsspiel gegen Liechtenstein verletzt.

LeipzigWährend Bastian Schweinsteiger beim Training in Leipzig aussetzen musste, konnte Marko Marin wieder an den Übungen teilnehmen. Schweinsteiger hatte sich am Samstag beim 4:0 gegen Liechtenstein eine schmerzhafte Prellung der Zehen am linken Fuß zugezogen. Der Mönchengladbacher Marin erlitt eine Knieprellung und setzte gestern zunächst mit dem Training aus.

Schweinsteiger wird dennoch am Mittwoch nach Cardiff reisen, wo die deutsche Nationalelf gegen Wales antritt (20.15 Uhr/ ARD). Der Leverkusener Torwart René Adler dagegen ist nach einer Ellbogen-Verletzung bereits nach Hause abgereist.

Deutschand führt die WM-Qualifikations-Gruppe 4 mit 13 Punkten vor Russland (9) an, hat aber ein Spiel mehr bestritten als der Rivale. Beide kämpfen um den Gruppensieg und damit um die Direkt-Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Der Gruppen-Zweite muss in die Relegation. (sp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar