Südafrika : Hooligans aus Argentinien festgenommen

In Südafrika sind 17 argentinische Fußball-Fans als potenzielle Bedrohung der Fußball-Weltmeisterschaft in Abschiebehaft genommen worden.

 Die Argentinier waren bei zwei Spielen beobachtet worden, wie sie ohne Tickets Einlass ins Stadion suchten, betonte Polizeisprecherin Sally De Beer. Zudem hätten sie andere WM-Fans angepöbelt und sich aggressiv verhalten.

 

Die Polizei hatte am Morgen mit einer Hundestaffel eine Unterkunft in Pretoria gestürmt, in der sich insgesamt 165 Fans aufhalten, und die Gruppe festgenommen. Fünf andere Argentinier, die unter Polizeibeobachtung standen, haben am Mittwochmorgen freiwillig das Land verlassen.

 

Bereits am 12. Juni hatten die Behörden erklärt, elf Argentiniern sowie einem Briten wegen ihres gewalttätigen Hintergrunds die Einreise verwehrt zu haben. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben