"Vorsichtsmaßnahme" : Özil, Podolski und Cacau fehlen beim Training

Mesut Özil und Lukas Podolski konnten wegen muskulärer Probleme am Donnerstag nicht am Training der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Atteridgeville teilnehmen.

Es sei allerdings nur eine "Vorsichtsmaßnahme", versicherte der Deutsche Fußball-Bund (DFB). Ein Einsatz im WM-Viertelfinale am Samstag in Kapstadt gegen Argentinien sei nicht in Gefahr. Podolski hatte wegen der Blessur schon am Vortag mit dem Training aussetzten müssen.

Weiter nicht bei den Übungseinheiten dabei ist der Stuttgarter Cacau, der an einer Bauchmuskelzerrung leidet. Bei ihm soll sich erst am Freitag entscheiden, ob er einsatzfähig ist. Das
DFB-Team reist bereits am heutigen Donnerstagabend von Pretoria in den Viertelfinal-Spielort Kapstadt. Zuvor werden Teammanager Oliver Bierhoff sowie die Nationalspieler Per Mertesacker und Sami Khedira per TV-Liveschaltung eine Grußbotschaft des gesamten Teams an die deutschen Soldaten in Afghanistan übermitteln. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben