WM in Südafrika : DFB-Team trainiert nicht in "Soccer City"

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird das Abschlusstraining für das entscheidende WM-Gruppenspiel gegen Ghana nicht im Soccer-City-Stadion von Johannesburg absolvieren.

Immer locker bleiben. Toni Kroos, Dennis Aogo, Miroslav Klose, Cacau and Serdar Tasci trainieren im so genannten "Super Stadion" in Atteridgeville bei Pretoria.
Immer locker bleiben. Toni Kroos, Dennis Aogo, Miroslav Klose, Cacau and Serdar Tasci trainieren im so genannten "Super Stadion"...Foto: dpa

Auf diese Entscheidung verständigte sich Bundestrainer Joachim Löw am Montag mit dem von Kapitän Philipp Lahm angeführten Mannschaftsrat, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Statt am Spielort Johannesburg wird das Team am Dienstag im Trainingsstadion in Atteridgeville nahe dem DFB-Stammquartier die letzte Übungseinheit bestreiten.

Die Nationalspieler wollten sich am Tag vor dem Spiel eine jeweils rund einstündige Busfahrt vom Velmoré-Hotel bei Pretoria zur Arena in Johannesburg ersparen. Der Fußball-Weltverband FIFA hatte für den DFB zudem eine Trainingszeit am Dienstagabend um 20.00 Uhr festgelegt.(dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben