WM-Qualifikation : Irland feiert Trapattonis 1:1 in Italien

Giovanni Trapattoni hat mit Irland beim 1:1 in Italien eine triumphale Rückkehr gefeiert. Fünf Jahre nach seiner Ablösung durch Marcello Lippi trotzte er mit Irland dem Weltmeister einen prestigeträchtigen Teilerfolg ab.

Bari -  „Trap hat in Bari gezeigt, wer der Chef ist“, schrieb der „Examiner“ und erklärte Trapattoni zum Sieger des Trainer-Duells mit Lippi. Bei nur zwei Punkten Rückstand bleibt der Außenseiter in der WM-Qualifikation für 2010 dicht hinter den Italienern. „Nun glauben wir an die WM“, titelte „The Irish Independent“. Auch die „Gazzetta dello Sport“ gratulierte dem 70 Jahre alten Trainer: „Trap zockt Italien ab – Giovanni war der einzige Sieger des Abends.“ Wie von Lippi befürchtet, schaffte Trapattoni es tatsächlich, dem italienischen Star-Ensemble mit seiner Kämpfer-Truppe Paroli zu bieten. „Trap spielt Italien einen Streich“, titelte „Tuttosport“ anerkennend. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben