Fußballstars bei Olympia : Mit Europa- und Altmeistern

Die EM ist vorbei, aber Nebensache ist das Olympia-Fußballturnier überhaupt nicht. Die großen Mannschaften bringen ihren Stars mit - und wollen unbedingt die Goldmedaille.

Arne Draheim,Sören Wolke
Jordi Alba (links) und Juan Mata (rechts) werden für Spanien in den olympischen Spielen auftreten.
Jordi Alba (links) und Juan Mata (rechts) werden für Spanien in den olympischen Spielen auftreten.Foto: Reuters

Nicht nur die Brasilianer bringen Stars mit ins olympische Fußballturnier der Männer. Mitfavorit Spanien schickt unter anderem die Europameister Jordi Alba und Juan Mata nach London. Klangvolle Namen gibt es auch beim Gastgeber. Erstmals seit 1972 nimmt wieder ein gesamtbritisches Fußballteam an den Spielen teil. Angeführt wird die junge Mannschaft vom 38-jährigen ManU-Urgestein Ryan Giggs und von Stürmer Craig Bellamy (FC Liverpool). Die beiden gehören zu den fünf Walisern im Team.

Ebenfalls dabei ist Luis Suarez. Der Stürmer ist gut bekannt von der WM 2010, wo sein Handspiel auf der Torlinie Uruguay ins Elfmeterschießen des Viertelfinales gegen Ghana rettete. Zusammen mit Edison Cavani vom SSC Neapel geht der 25-Jährige vom FC Liverpool für die Südamerikaner auf Torejagd. Für Giovanni dos Santos sind die Spiele in London Heimspiele. Der Mexikaner spielt bereits seit 2010 in London bei Tottenham Hotspur. Eine etwas weitere Anreise hat Diego Benaglio. Der Keeper vom Bundesligisten VfL Wolfsburg hütet auch in London das Tor der Schweizer Nationalelf. Ebenfalls aus der Bundesliga bekannt ist der südkoreanische Mittelfeldspieler Jacheol Koo, der in Augsburg unter Vertrag steht. Der Hoffenheimer Takashi Usami wird für Japan antreten. (adr/wol)

0 Kommentare

Neuester Kommentar