Sport : GASTWORT

"Das erste Mal bin ich 1980 zum Tennis nach Berlin wegen des Federationscups gekommen, ein Jahr später dann zu den German Open.Ich erinnere mich gut an Bettina Bunge, eine der ersten Topspielerinnen aus Deutschland auf der Profitour.Für mich war Berlin nicht nur aus sportlicher Sicht ein Anziehungspunkt.Ich habe auch die Gelegenheit genutzt, einen Blick hinter die Mauer in den Osten zu werfen.Nie hätte ich für es für möglich gehalten, einmal die Grenzöffnung zu erleben.Das war eine unvergeßliche Erinnerung, genauso wie im letzten Jahr die Überschneidung des Turniers mit dem Clinton-Besuch.Solche Sicherheitsvorkehrungen in einem Hotel habe ich noch nie erlebt.Ich komme immer gern nach Berlin, weil hier meistens der europäische Tennis-Sommer beginnt - nach dem Winterturnier zuvor in Hamburg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben