Gegen Slowenien : Deutsche Handballer holen ersten Punkt

Die deutsche Handball- Nationalmannschaft hat die Chance auf Einzug in die Zwischenrunde der EM in Österreich gewahrt. Nach der Auftaktniederlage gegen Polen war am Dienstag gegen Slowenien aber ein Kraftakt nötig.

Die deutschen Handballer haben ihre zweite Niederlage bei der Europameisterschaft in Österreich abgewendet. 24 Stunden nach dem 25:27 gegen Polen erreichte das Team von Bundestrainer Heiner Brand am Mittwoch vor 8200 Zuschauern in der Olympiahalle von Innsbruck im zweiten Vorrundenspiel gegen Slowenien ein 34:34 (11:16).

Damit kann die Mannschaft die Zwischenrunde noch erreichen. Im letzten Gruppenspiel trifft die DHB-Auswahl am Freitag auf Schweden. Bester deutscher Schütze gegen Slowenien war Christoph Theuerkauf mit sieben Toren. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben