GEGENSTIMMEN ZU RALF RANGNICK : „Wir halten die Regularien strikt ein“

Vertreter der Fußball-Bundesliga haben die Aussagen von Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick zur Praxis bei Dopingkontrollen zurückgewiesen. „Uns sind die Regeln bekannt, und wir achten sehr darauf, dass sie eingehalten werden“, sagte Peter Peters, Geschäftsführer von Schalke 04. Stuttgarts Sportdirektor Horst Heldt sagte: „Wir halten die Regularien strikt ein.“ Er könne „nicht nachvollziehen“, was bei Hoffenheim nach dem Spiel inMönchengladbach passiert sei. „Verzögerungszeiten bei Kontrollen sind bei uns nicht üblich“, sagte Bremens Sportdirektor Klaus Allofs. In Mönchengladbach waren Andreas Ibertsberger und Christoph Janker zehn Minuten zu spät zur Kontrolle erschienen. Rangnick sagte, es sei auch bei anderen Klubs üblich, dass sich die Spieler erst umziehen könnten, ehe sie zur Kontrolle gingen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben