Geglückter Transfer : Ronaldinho wechselt zum AC Mailand

Der Transfer des brasilianischen Fußballstars ist besiegelt. Ronaldinho verlässt den FC Barcelona und wechselt für eine Ablöse von rund 25 Millionen Euro zum AC Mailand. Der englische Club Manchester City, der Ronaldinho ebenfalls umworben hatte, geht leer aus, obwohl der Verein mehr Geld geboten hatte.

Ronaldinho
Bye, bye, Barça: Ronaldinho geht zum AC Mailand. -Foto: AFP

Beide Vereine hätten sich auf eine Ablöse von rund 25 Millionen Euro geeinigt, teilte der spanische Traditionsclub in der Nacht zum Mittwoch in Barcelona mit. Der 28-Jährige erhalte einen Dreijahresvertrag, hieß es weiter. Der Weltfußballer der Jahre 2004 und 2005 war auch vom englischen Premierclub Manchester City umworben worden, der zuletzt 32 Millionen Euro geboten hatte. Ronaldinho hatte aber stets betont, nach Italien gehen zu wollen.

Der neue Barça-Trainer Josep Guardiola hatte bei seinem Amtsantritt erklärt, dass er nicht mit dem Brasilianer plane. Schwache Leistungen in der abgelaufenen Saison sowie kontinuierliche Ausflüge ins Nachtleben und seine mangelnde Fitness hatten dem Weltmeister von 2002 viel Kritik eingebracht. Als "Gordinho" (Dickerchen) war der 28-Jährige wegen seines Übergewichts zuletzt in der Presse verspottet worden.

Ronaldinho spielte seit 2003 beim FC Barcelona, mit dem er zweimal die spanische Meisterschaft (2005/2006) und einmal die Champions League (2006) gewann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar